Über mich

Über mich, die Betreiberin dieser Webseite

Ich bin Christine Grothe und interessiere mich sehr für Marketing. Das tun heutzutage sehr viele Menschen und jeder glaubt, er könne alles besser als alle anderen. So bin ich nicht.

Christine Grothe

Christine Grothe

Wie kam ich zum Marketing?

Ich arbeite seit 2013 Vollzeit und finde mich seit dem in unterschiedlichen Bereichen des Marketings wieder. Bereits während meines Studiums habe ich das Modul „Marketing“ so oft belegt, dass meine Tutoren mich baten, auch mal etwas anderes zu machen.

Schritt 1 – Online-Marketing

Während des Studiums bin ich eingestiegen ins Online-Marketing, genauer gesagt in den Bereich SEO, Off-Page Optimierung, Backlinkgenerierung. Für eine internationale Agentur mit Sitz in Leeds, England, habe ich Content zu unterschiedlichsten Themen verfasst. Alle Inhalte waren einzigartig (Unique Content) und leserfreundlich. Ich habe außerdem Webseiten recherchiert und anhand unterschiedlicher Kriterien bewertet. Nicht jede Webseite eignet sich für Backlinks, besonders da Google den Algorithmus für die Bewertung der Webseiten und Links regelmäßig anpasst. Sie wären allerdings überrascht welche Seiten es sind, die Ihnen am meisten „Positives“ bringe.

Schritt 2 – Live-Marketing, Events und Veranstaltungen

Anschließend verschlug es mich in den Bereich des Live-Marketings. Ich plante Veranstaltungen und Events unterschiedlicher Formate und Größen. Ich hatte eine tolle Teamleiterin, die mir die wichtigsten Basics der Veranstaltungsplanung beibrachte, sodass ich sehr schnell selbst vom Projektassistenten zum Projektleiter aufsteigen konnte. Ob Roadshow, Firmenfeier, Housewarming, Gala oder Pressekonferenz, ich hatte das große Glück viele unterschiedliche Eventformate kennenlernen zu dürfen und mit namhaften, großen Kunden zusammen zu arbeiten.

Schritt 3: klassisches Marketing und Marketing-Mix

Der nächste Arbeitgeber war einer, bei dem ich sehr viel lernen konnte. Ursprünglich startete ich hier als Eventmanager für Messen und Veranstaltungen. Zu meinem Aufgabenbereich zählten Mitarbeiterveranstaltungen wie Weihnachtsfeiern, Incentives und Meetings; Messeauftritte wie ein 270qm großer CeBIT Stand mit 2 Etagen und diversen Mitausstellern, oder eine Hausmesse, die in einer leeren Location entstand.
Leider oder zu meinem Glück (je nach dem wie man es sehen möchte), hat sich unser Team personell verkleinert und ich hatte die Gelegenheit weitere Aufgabenbereiche zu übernehmen. Neben den Messen und Veransaltungen zählte fortan auch die strategische Marketingplanung zu meinen Aufgaben. Ein guter Marketing-Mix enthält alles, sodass ich nun zum Glück auch nahezu alles kann.  Telemarketing, TeleSales, Broschüren, Flyer, Visitenkarten und andere Printproduktionen und Vertriebsmaterialien, Produktion von Give-aways, Erstellung von Newslettern, Webseitenpflege, Verfassen von PR-Texten, pinibles Korrekturlesen, Platzierung von Bannern, Aufsetzen von Webinaren.

Schritt 4: Weiterbilden mit Google – Social Media Marketing

Eine Expertise fehlt mir allerdings noch. Da ich ein Digital Native bin, scheinen mir soziale Medien einfach zu liegen. Um aber auf der sicheren Seite zu sein, erlerne ich aktuell mit freundlicher Unterstützung der Google Zukunftswerkstatt neue Techniken um Unternehmen im digitalen Bereich besser zu pushen. Ich absolviere nicht nur die Online-Trainings sondern besuche auch die Vor-Ort Kurse um mein Wissen zu ergänzen. Ich verantworte bereits einige Social Media Kanäle wie Facebook, Instagram oder YouTube und finde es sehr spannend, für jedes Unternehmen das passende Medium zu finden.

Schritt 5: Wissen weitergeben – Marketingberatung

Kommen wir nun zum Grund dieser Webseite. Ich möchte Marketing machen. Am besten nicht nur mein eigenes sondern auch das anderer Firmen.  Ich möchte mit meinen Kunden wachsen, denn ich stehe noch am Anfang. Davon können Sie profitieren, denn ich kann jedem einzelnen Kunden mehr Aufmerksamkeit widmen. Mein Ziel ist es nicht, große Fische an Land zu ziehen. Ich möchte kleine und mittelständische Unternehmen, Einzelhändler, Start-Ups,  Ärzte und Nischen-Märkte im Marketing unterstützen.

Fühlen Sie sich angesprochen und benötigen Hilfe? Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

%d Bloggern gefällt das: